Skip to main content

Termine

Hier informieren wir Sie über unsere anstehenden Termine wie Workshops, Fortbildungen und besondere Anlässe. Informationen zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Eintrag.

21.09.2022

SABRA Fachtag: Von München bis Halle. Antisemitische Gewalt als Herausforderung für Polizei, Justiz und Zivilgesellschaft.

Die durch SABRA organisierte Fachtagung »Von München bis Halle: Antisemitische Gewalt als Herausforderung für Polizei, Justiz und Zivilgesellschaft« am 21. November 2022 von 09h30 bis 16h30 in den Räumlichkeiten der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf widmet sich der Frage, welche Herausforderungen im Bereich von Polizei und Justiz bei der Bekämpfung von Antisemitismus bestehen und welche Lösungsansätze aufgezeigt werden können.


Ankündigung

Präsenz

Fachtag

20.09.2022

Fortbildungsmodul VI "Schuldabwehr und Hass auf Juden"

„Die Deutschen werden den Juden Auschwitz nie verzeihen.“ Der Antisemitismus ist in Deutschland nach 1945 nicht verschwunden, sondern hat sich gewandelt. Die oft auch schmerzhafte Auseinandersetzung mit den eigenen Verstrickungen in der Familie wurde und wird bis heute zumeist abgewehrt und stattdessen ein Bedürfnis nach einem Schlussstrich geäußert. Dabei werden Jüdinnen und Juden oft allein durch ihre Anwesenheit als unangenehme Erinnerung an den Nationalsozialismus wahrgenommen. Die aus der Shoah resultierende Verantwortung wird als eine aufgezwungene „Kollektivschuld“ imaginiert und abgelehnt. Was hinter diesem Mechanismus der „Schuldabwehr“ steht und wie Pädagog*innen dieser spezifischen Form des Antisemitismus begegnen können, erfahren Sie in dem letzten Modul unserer Fortbildungsreihe.


Ankündigung

Präsenz

Fortbildung

10.08.2022

Fortbildungsmodul V "Jüdisches Leben in Deutschland" am 30.08.2022

Jüdisches Leben – vielfältig, sichtbar, nahbar? Obwohl im vergangenen Jahr 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland gefeiert wurden, ist das Bild des Judentums und der Juden in Deutschland, auch in Schulbüchern und Bildungsmaterialien, oft einseitig und von Stereotypen geprägt. Um dem entgegenzuwirken, hat SABRA im Rahmen des Festjahres #2021JLID acht Kurzfilme mit pädagogischem Begleitmaterial ausgearbeitet. Sie zeigen Begegnungen von jeweils zwei jüdischen Menschen, die zu unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten über ihre Auffassung des Judentums und ihr Leben in Deutschland miteinander in Dialog treten. In diesem Modul werden auch die Chancen und Grenzen von Begegnungsprojekten diskutiert und erörtert.


Ankündigung

Präsenz

16.11.2021

Einladung: Filmpremiere am 31.03.2022

Am 31. März 202022 wird der Dokumentarfilm „8x2 Jüdische Perspektiven“ im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ in der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf seine Premiere feiern.


Ankündigung

8x2

Event

Präsenz