Skip to main content

Methoden zu Antisemitismus

Hier finden Sie alle Methoden zum Schwerpunkt Antisemitismus.

Methode

Israel in der Welt

Einführende Reflexion und Problematisierung der Perspektive auf den Nahostkonflikt und Israel

Methode

Antisemitismus: Facettenreich zitiert

Die TN kennen eine Definition von Antisemitismus und erhalten einen Überblick über dessen aktuelle Erscheinungsformen.

Methode

Jüdische Perspektiven

Jüdische Jugendliche erzählen von antisemitischen Vorfällen in ihrem Alltag.

Methode

Darf man das?

Diese Methode konfrontiert die TN mit unterschiedlichsten Verhaltenssituationen im Umgang mit der NS-Vergangenheit, die Raum für kontroverse ethisch-moralische Beurteilungen lassen. Das gemeinsame Sammeln und Diskutieren von Pro- und Contra-Argumenten regt dazu an, eigene Haltungen zu reflektieren und kritische Handlungskompetenz zu entwickeln.

Methode

Aktualität von und jüdische Perspektiven auf Antisemitismus

Den TN werden die Aktualität, Bedeutung und Relevanz von Antisemitismus klar und Antisemitismus wird als Problem der „Mitte“ und nicht als „Randphänomen“ deutlich gemacht und die Auswirkungen von Antisemitismus aus jüdischer Perspektive nähergebracht.

Modul

Aktiv werden gegen Antisemitismus

Die TN kennen Handlungsmöglichkeiten bei antisemitischen (oder anderweitig diskriminierenden) Vorfällen einzugreifen.

Modul

Einführung zu Antisemitismus und Antisemitismusformen

Die TN kennen eine Definition von Antisemitismus und erhalten einen Überblick über dessen aktuelle Erscheinungsformen. Den TN wird die aktuelle Bedeutung und Relevanz von Antisemitismus an sich und insbesondere für jüdische Menschen bewusst.